Leckeres für den Hund – Kartoffel-Hack-Plätzchen

Fiffis FutterkisteBei den Kartoffel-Hack-Plätzchen handelt es sich um einen getreidefreien Snack und damit sind sie auch für Vierbeiner geeignet, die allergisch auf Getreide reagieren. Die Plätzchen sind wirklich einfach zuzubereiten.

Als Fleischsorten eignen sich für diese Plätzchen z.B. Rind, Pferd oder Geflügelherzen, aber man kann natürlich auch anderes Fleisch verwenden, falls der Hund eine Allergie gegen eine bestimmte Proteinquelle hat. Alle Zutaten werden gut vermengt. Wenn der Teig eine optimale Konsistenz hat, also nicht zu weich, aber auch nicht krümelig, dann kann er ausgerollt werden. Sollte der Teich zu bröselig sein, kann nach Bedarf etwas mehr Wasser hinzugefügt werden.

Dann sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und man kann nach Belieben mit Backformen Teigstücke ausstechen oder auch einfach nur Quadrate schneiden. Bei circa 160 Grad ungefähr 25 Minuten backen. Je dicker die Plätzchen, desto länger dauert es natürlich, bis die fertig sind. Bei Bedarf zum Aushärten bei geringer Temperatur nachtrocknen lassen. Hier hilft wieder der alte Trick: Ofen ausschalten und den Kochlöffel in die Ofentür klemmen. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, steht einem Qualitätstest nichts mehr im Weg!

Zutaten:
200 g Kartoffelmehl
100 g gewölftes Fleisch
2 Eier
2 EL Öl
50 ml Wasser

Ab sofort finden Sie hier in jeder Ausgabe von Nippers schmackhafte und außergewöhnliche Rezepte für ihren vierbeinigen Freund. Ob Kleinigkeiten für zwischendurch oder auch Ideen für ein leckere und abwechslungsreiche Mahlzeit: Wir sind auf Ihre Rezepte für den Hund gespannt.

Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept zusammen mit einem Foto von Ihrem Vierbeiner, wie er es sich schmecken lässt und wir bedanken uns bei Ihnen mit einem kostenlosen Jahresabo NIPPERS (vier Ausgaben). Senden Sie Text und Bild unter Angabe Ihrer kompletten Adresse an fiffis-futterkiste@nippers.de.

Dieser Beitrag wurde unter Serien & Reportagen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.