Die Erfolgsmesse Hund & Pferd feiert 10. Jubiläum

Die Messe Hund & Pferd hat 10-jähriges Jubiläum

Die Messe Hund & Pferd hat 10-jähriges Jubiläum

Rund 78.000 Besucher an drei Tagen. Zwei Freizeitpartner, die keine Wünsche offen lassen. Ein Rahmen-Programm, das die vielfältigen Möglichkeiten, die diese Tiere bieten, auf einzigartige Weise in Szene setzt. Die Hund & Pferd ist seit einem Jahrzehnt die Messe für alle, die Hunde und Pferde von Herzen lieben. Dieses Jahr findet die Messe in den Dortmunder Westfalenhallen vom 16. bis 18. Oktober statt.

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Hund & Pferd gibt es bereits seit zehn Jahren in den Dortmunder Westfalenhallen. Für viele Hunde- und Pferdefreunde ist sie das Herbst-Highlight im Veranstaltungssektor. Rund 10.000 Rassehunde und 370 Pferde erwarten die Besucher. Es gibt ein packendes Nonstop-Show-Programm, viele Mitmachaktionen und natürlich Tiere hautnah. Dazu Shopping-Möglichkeiten zu interessanten Messepreisen, kulinarische Köstlichkeiten und international renommierte Fachleute, die verständlich über die Anschaffung, Haltung und Erziehung der beliebten Freizeitpartner informieren. Die Hund & Pferd hält, was ihr Name verspricht und setzt das spannende Zusammenspiel beider unterhaltsam in den Fokus.

Reitbegleithunde
Unter anderem stehen diese Hunde im Mittelpunkt und zeigen mit Feuereifer, worauf es ankommt, wenn das Trio Mensch-Hund-Pferd harmonieren soll: Reitbegleithunde, die zuvor die Begleithunde-Prüfung abgelegt oder Erfahrung in Obedience sammeln konnten, haben dabei klare Vorteile. Sie wissen genau, was ihr Mensch von ihnen erwartet und da ist auch die Gewöhnung ans Pferd ein Kinderspiel. Der Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) bietet zurzeit noch keine eigene Reitbegleithunde-Prüfung an, berät aber mit viel Know-how hinsichtlich Rassenwahl und Ausbildung. Auf der Hund & Pferd, die dieses Jahr mit zahlreichen Jubiläums-Specials aufwartet, gehört das Finale des offiziellen Horse & Dog-Trails der Ersten Westernreiterunion Deutschland e.V. (EWU) ebenso zu den Highlights wie die große Parade der Hunde & Pferde gemeinsamer Herkunft und viele packende Showbilder mit Hunden und Pferden.

Welche Rassen sind geeignet?
Jack Russell Terrier, Dalmatiner und Australian Shepherds sind sicherlich die Klassiker, wenn es um Reitbegleithunde geht. Bernhardiner, Chihuahuas oder Windhunde eher die Ausnahmen, wobei es auch das gibt. Woran das liegt? An den Eigenschaften, die einen guten Reitbegleithund ausmachen: Dazu gehören Ausdauer, Belastbarkeit, Gehorsam und Nervenstärke. XXL-Hunde sind beim zweistündigen Ausritt in allen Gangarten ebenso überfordert wie Minirassen, denen schnell die Puste ausgeht. Eine hohe jagdliche Motivation setzt eine solide Ausbildung voraus, wenn der Hund auch ohne Leine am Pferd laufen soll. Einfacher ist es mit Rassen, denen Wild egal ist.

Shopping Friday
Es gibt viel zu sehen und zu erleben auf der Hund & Pferd. So viel, dass es sich lohnt, mehr als nur einen Tag lang dort vorbeizuschauen. Und damit diese Entscheidung nicht auf den Geldbeutel drückt, gibt es den Shopping Friday, an dem der Eintritt ab mittags nur noch die Hälfte beträgt. Besucherhunde mit gültigem Tollwutschutz sind herzlich willkommen.
Weitere Infos: www.hund-und-pferd.de

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.