Verwahrlost, krank, einsam: Claudia Ludwig sucht für Apollo Glück

Claudia Ludwig sucht für Apollo GlückGemeinsam mit der „Pfotenhilfe – Die Tiervermittlung“ sucht die beliebte Moderatorin und Fernsehjournalistin Claudia Ludwig seit 2012 wieder ein neues Zuhause für Tiere, die aus verschiedenen Gründen nicht leicht zu vermitteln sind. Seither hat die Tierschützerin bereits hunderte von Vierbeinern zu sich auf die Couch und vor die Kamera geholt. Ungefähr 700 von ihnen konnten glücklich in ein neues Zuhause vermittelt werden. Filme mit den Tieren vermitteln dabei einen ersten Eindruck und geben ausführliche Informationen zu den jeweiligen Kandidaten. Sie können jederzeit auf dem Web-TV-Sender www.tiervision.de abgerufen werden. Nippers gibt in jeder Ausgabe diesen Tieren einen Raum, weil sie so viel Unterstützung wie möglich auf der Suche nach einem neuen Herrchen oder Frauchen benötigen.

„Der Dogo Canario Apollo ist der Inbegriff eines sanften Riesen. Der 2007 geborene Vierbeiner liebt das kuscheln und ist unglaublich menschenbezogen – trotz seiner tragischen Vergangenheit. Im Juni 2015 wurde Apollo von seinen Besitzern im Tierheim Hattersheim abgegeben. Grund dafür war die schlechte finanzielle Situation der Familie. Als Apollo im Tierheim ankam, befand er sich in einem erbärmlichen Zustand. Seine Haut war aufgerissen, blutig und vereitert. An einigen Stellen hatte sogar bereits die Verwesung eingesetzt. Ein Tierarzt stellte die Diagnose: Morbus Cushing. Dabei handelt es sich um eine hormonelle Krankheit, bei der die Nebenniere zu viel Kortison produziert. Der Körper befindet sich demnach in einem dauerhaften Ausnahmezustand. Mögliche Symptome der unheilbaren Krankheit sind Hautprobleme. Da seine Besitzer sich nie um Apollos Krankheit gekümmert hatten, waren die Symptome erschreckend stark ausgeprägt. Dank der liebevollen Fürsorge der Tierschützer in Hattersheim sind Apollos Wunden jedoch verheilt. Trotzdem hat Apollo bis heute noch kein eigenes Zuhause gefunden. Etwa nur, weil er krank ist? Dabei ist Morbus Cushing überhaupt nicht ansteckend und mit nur einer Tablette täglich kann Apollo ein beinahe normales Hundeleben führen. Er wünscht sich liebevolle, verantwortungsbewusste Zweibeiner, die ihn akzeptieren und bereit sind, ihm die nötige Zeit und Pflege zu geben. Er geht für sein Leben gerne spazieren und fühlt sich in stressfreier Umgebung am wohlsten. Wer gibt dem liebesbedürftigen Apollo die Chance auf ein schönes Leben?“

Wer Apollo gerne ein neues Zuhause schenken möchte, wendet sich bitte an:
Tierheim Hattersheim, Telefon: 06190-73289 oder per Mail an info@tierheimhattersheim.de.
Weitere Informationen auch unter www.tiervision.de

Nippers – Stadtmagazin für Hundefreunde, 4/2016

Dieser Beitrag wurde unter Bunter Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.