Kein genereller Leinenzwang mehr in Düsseldorf

Liebe Hundefreunde,
nach nunmehr ELF (!!!) Jahren und quasi passend zum „Tag des Hundes“, den viele (VDH-) Vereine gefeiert haben, gibt es in Düsseldorf – der Landeshauptstadt von NRW – keinen generellen Leinenzwang mehr für Hunde.

Hier ein Bericht der Rheinischen Post: www.rp-online.de

Begonnen hatte das Thema und unser Engagement bereits 2001 – kurz nach der längst unwirksamen Landeshundeverordnung – indem die Stadt Düsseldorf mittels Kommunalordnung (Straßenordnung) das i-Tüpfelchen auf die Anleinpflichten des Länderrechts setzte und den generellen Leinenzwang auch beibehielt, als das Landeshundegesetz NRW in Kraft trat, in dem zwar Rasselisten und einiges mehr inakzeptabel sind und bleiben, aber durchaus auch Freilaufmöglichkeiten und akzeptable Anleinpflichten gültig sind.

Wir sehen die neuen sieben Freilaufflächen in Düsseldorf als sehr erfreulichen Etappen-Sieg und möchten uns bei all denen bedanken, die uns durch Unterschriftensammlung, Teilnahmen an Demos und Rathaus-Sitzungen, Leserbriefe
an Zeitungen etc. in der Sache „Freilaufgebiete“ unterstützt haben. Ein erster Meilenstein ist da, aber natürlich reicht es noch nicht für ca. 20.000 Düsseldorfer Hunde und deren Halter, nur am nördlichen Rheinufer (Lörrick) und nun auf sieben über die Stadt verteilten Freilaufflächen ohne Leine laufen und spielen zu dürfen.

Nach wie vor ist unser Ziel Freilaufgebiete … und dazu gehören für gut erzogene Hunde und rücksichtsvolle Halter auch noch die Waldwege, wenn Landeshundegesetz und Landesforstgesetz das Anleinen nur abseits von Waldwegen vorschreiben. Es dürfte für jeden selbstverständlich sein, dass Hunde, die unangeleint nicht unter Kontrolle stehen und daher abseits von Waldwegen unterwegs sind und andere Lebewesen belästigen oder gefährden, nicht toleriert werden können, nicht von verantwortungsvollen Hundehaltern und auch in den Ländergesetzen nicht.

Wir hoffen auch weiterhin auf Eure Unterstützung „pro Hund“.

Hundefreundliche Grüße
Menschen Tiere Werte e.V., Marita Vandicken
www.menschen-tiere-werte.de

Ein besonderes Dankeschön auch ans WDR-Fernsehen und die Moderatoren von „Daheim und unterwegs“, die das Thema „Hundefreilauf“ in ihrer 2-Stunden Live-Sendung sehr sachlich und sympathisch behandelten und – neben anderen Medien – endlich viel Bewegung ins Thema brachten.

Danke auch an meine Collies Quincey und Gatsby, die sich dabei „mustergültig“ benahmen.